VfL Meißen – MSV Dresden wJD

Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison führte uns ins nahegelegene Meißen. Das Hinspiel verloren wir deutlich mit 33:10. Vor allem die körperlich überlegenen Rückraumspielerinnen machten es uns in Angriff und Abwehr schwer.
Für heute gab Trainer Frank das Ziel aus, weniger Gegentore zu kassieren und 15 Tore zu werfen.

Die Abwehrarbeit sah von Anfang an gut aus. Konsequent wurde auf die Gegenspielerin herausgetreten und zusammengerückt. Im Angriff wirkten unsere Mädels zu Beginn noch gehemmt und auch die Pässe waren oft ungenau. In schönen Einzelaktionen erzielten wir wenige Treffer, Pfosten und Latte standen leider auch mehrmals im Weg. So ging es mit 15:6 in die Pause.

In Halbzeit zwei stand die Abwehr weiterhin solide und im Angriff lief es viel besser. Es wurde zusammengespielt, die Außen wurden ins Spiel gebracht, Leonie verwandelte sicher und konnte sich über 3 Tore freuen! Elli zog in der Mitte zum Kreuz nach links oder rechts an und brachte Johanna und Emma in schöne Wurfpositionen. Leider kam Meißen noch zu oft zu Kontermöglichkeiten und Lina im Tor wurde dabei von der wurfgewaltigsten Meißner Spielerin am Kopf getroffen. Diese sehr schmerzhafte Erfahrung hat sie tapfer weggesteckt und bis zum Abpfiff super gehalten. Am Ende stand es 29:17.

Unsere Mädels warfen 11 Tore in der zweiten Halbzeit und konnten die gesteckten Ziele sicher erfüllen. Und so können sie mit Selbstvertrauen in das letzte Heimspiel am Sonntag gegen Oschatz gehen! (SH)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s