HSV Weinböhla – MSV Dresden wJB & wJA

Zwei auf einen Streich oder wie die MSV-Mädels zum zweiten Advent zünden… 

Dabei standen die Zeichen für den Doppelspieltag beim HSV Weinböhla gar nicht gut, aufgrund von Absagen standen für die Spiele jeweils nur Torfrau Alina und neun Feldspielerinnen zur Verfügung. 

Mit der Ansage, kräfteschonend, effektiv und in der Deckung eher defensiv zu agieren ging es also zunächst ins Spiel der B-Jugend. Der Start gelang gut und über die Stationen 1:3 (3. Min.), 2:7 (11. Min.) und 4:9 (18. Min.) konnten sich die Mädels ein kleines Polster verschaffen. In den verbleibenden Minuten kamen aber doch ein paar Fehler hinzu und Weinböhla konnte bis zur Pause auf 8:11 verkürzen. 

In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild, leichte Fehler in der Vorwärtsbewegung und Nachlässigkeiten in der Deckung führten dazu, dass Weinböhla in der 30. Minute zum 12:12 ausgleichen konnte. Cleo hatte aber mit zwei Toren in Folge die passende Antwort und diesen Vorsprung gaben die Mädels nicht mehr aus der Hand. Die Deckung stabilisierte sich und vorn landete der Ball wieder öfter im gegnerischen Tor. 
Das Spiel endete mit einem 18:22 Sieg und hätte durchaus noch ein wenig höher ausfallen dürfen – sei´s drum, die erste Kerze war angezündet.

Alina, Meret, Selina, Dora, Anna und Lilly blieben nun ein paar Minuten, um für das A-Jugend-Spiel durchzuschnaufen. Cleo durfte aufgrund des vorherigen Einsatzes bei der HSG Riesa/Oschatz nicht mehr auflaufen und Nele setzte zum Spiel mit der SG Rödertal/Radeberg nach Meißen um. Dafür kamen jetzt Nadine, Tabea und Clara zum Einsatz. 
Bei Weinböhla war die Konstellation übrigens ähnlich, aber aufgrund der Personalstärke ein wenig komfortabler – vier Mädels die ebenfalls das Spiel der B-Jugend in den Knochen hatten, aber zehn frische Spielerinnen (drei davon Jahrgang 2002, die anderen jünger).

Das Spiel begann ausgeglichen und aus Sicht der Dresdnerinnen durchaus gefällig. Das lag vor allem daran, dass die Mädels vor dem gegnerischen Torselbstbewusst und mit Zug zum Tor agierten. Und auch wenn noch längst nicht alles gelang, war deutlich zu sehen, wie die Mädels miteinander arbeiteten und versuchten sich gegenseitig in Szene zu setzen. Durch Bewegung und Wechsel wurden vor allem die Rückraumspielerinnen in Position gebracht und hatten heute auch den Mut, sich die daraus ergebenden Wurfchancen auch zu nehmen. In der 25. Minute erarbeiteten sich die Mädels erstmals zwei Tore Vorsprung (11:13) und nahmen diesen auch mit in die Pause (14:16).

Der Start in Hälfte zwei gehörte ebenfalls den Dresdnerinnen, die drei Tore in Folge nachlegten und nun in der Deckung deutlich stabiler standen. Eine Auszeit der Gastgeberinnen unterbrach diesen Lauf nur kurzzeitig. Ballgewinne in der Deckung und sicheres Spiel nach vorn ermöglichten das ein oder andere Kontertor und so betrug der Vorsprung in der 51. Minute erstmals 11 Tore (19:30). Am Ende gelang den Weinböhlaerinnen noch ein wenig Ergebniskorrektur, aber der 25:32 Sieg geriet nicht in Gefahr und zündete die zweite Kerze.

Ein Riesenkompliment an alle Mädels, die heute im Einsatz waren, die Art und Weise, wie sich die Mannschaft heute präsentiert hat und im Verlauf der Belastung sogar steigern konnte, war schon beeindruckend. Ein besonderes Dankeschön geht an unsere Torfrau Alina, die heute eigentlich keine Erwärmung gebraucht hätte, um auf Temperatur zu kommen 😉

Jetzt geht es langsam in die wohlverdiente Weihnachtspause und dann dürfen die Mädels gern dort weitermachen, wo sie heute aufgehört haben.

Der MSV spielte mit: Alina Haufe (Tor), Nele Schmidt und Jasmin Vetter („nur“ B-Jugend), Meret Laß, Selina Biele, Dora Krah, Kyra Heße, Annalena Kunz, Lilly Hörchner sowie Tabea Hofmann, Nadine Urban und Clara Haustein („nur“ A-Jugend)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s