MSV Dresden – SG Rödertal/Radeberg wJD

Kennt Ihr auch das Bauchgefühl, dass Euch sagt: Irgendwann holen wir gegen die „Großen Teams der Liga“ unsere ersten Punkte…? Heute sollte aus diesem Gefühl Realität werden. Aber der Reihe nach.
Nach den Winterferien war endlich wieder Handballzeit. Zu unserem nächsten Heimspiel erwarteten wir am 01.03.2020 die SG Rödertal/ Radeberg. Das Hinspiel verloren wir in Großröhrsdorf, aber heute wollten wir es besser machen.
Die MSV- Mädels kamen gut ins Spiel. Uns erwartete eine offensive Deckung der Rödeltalbienen, so dass wir mit viel Laufarbeit zügig 2 Tore erzielen konnten. Danach unterliefen uns einige technische Fehler und der Spielfluss ging verloren. Beim Stand von 2:4 nahm Trainer Frank die 1. Auszeit. Okay Mädels, ruhig und konzentriert weiter spielen und in die freien Räume laufen, dann ist das unser Spiel. In den kommenden 9 Spielminuten konnten wir aus dem Rückstand wieder einen 2- Tore- Vorsprung herstellen. Nun gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Johanna verwandelte mit der Halbzeitsirene (oder heute mit dem Pfiff 🙂 einen 7- Meter erfolgreich zum 11:10.
Mit der knappen Führung ging es in die Pause. In der Kabine folgten motivierende Worte: „Weiter so. Glaubt an Euch. Wir tun es!!! Mehr gibt es nicht zu sagen“ und schon ging‘s weiter.

Die ersten Minuten der 2. HZ waren geprägt von Ballverlusten und Fehlwürfen auf beiden Seiten. Rödertal konnte in der 37. Spielminute ausgleichen (13:13). Es blieb spannend. Auch auf der Tribüne war es zu spüren. Hier ist heute definitiv was drin. Dann kam die Zeit der MSV- Mädels. Die Pässe saßen, die Laufwege stimmten, Anna im Tor konnte einige Würfe parieren und wir zogen mit Druck zum Tor in der 42. Spielminute auf 18:13 davon. Das sollte eine kleine Vorentscheidung sein, denn unseren Sieg ließen wir uns nun nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein 22:16 auf der Anzeigetafel und die Freude war riesig. Nach dem harten Training, bei dem ALLE Mädels mitziehen, haben sie sich endlich mit 2 Punkten gegen die SG Rödertal/ Radeberg belohnt. Das fühlt sich richtig gut an. (KM)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s