Zurück zum Manschaftstraining mit Julia…

Heute gab es gleich 2 Highlights für die „neuen“ D-Mädels von Karsten und Thomas.

Nach X Wochen ohne Gruppentraining wurden die Bälle aufgepumpt und die Mädels durften mal wieder zusammen trainieren. Nachdem alle bürokratischen und hygienetechnischen Hürden genommen wurden, konnte im Stadion an der Bodenbacher Strasse endlich wieder gemeinschaftlich geschwitzt und trainiert werden. Und nicht nur das… Ein lieber Freund des Dresdner Sports brachte seine Nichte Julia Behnke, die Co-Kapitänin unserer Damen Nationalmannschaft mit auf den Platz. So ehrfurchtsvoll man damit umgehen müsste, Julia ist eine so freundliche und sympathische Vertreterin unserer Sportart, dass „Social Distancing“ wirklich nur im körperlichen Abstand zustande kam. Sie erzählte aus ihrer Karriere, beantwortet die Fragen der Girli’s und erfüllte geduldig die anschließenden Autogrammwünsche. Auch wir Trainer konnten aus ihren Antworten etwas mitnehmen… was genau verraten wir aber an dieser Stelle nicht! 🙂
Liebe Julia, wir wünschen Dir nicht nur, dass du Spass an den Spitzhaustreppenläufen hattest, die du heute noch machen wolltest, sondern auch viel Spass und Erfolg für deine nächste Station beim FTC Budapest. Wir drücken alle Daumen, dass sich Dein großer Olympiawunsch erfüllen wird. Vielen Dank, dass dieses Treffen zustande kommen konnte!! Es war wirklich beeindruckend! Bleib gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s