Saisonabschluss & Saisoneröffnung Frauen

„Sand im Mund? Na und!“ hieß es letzte Woche auch bei den #Frauen – eingeladen waren sowohl die, die zumindest vorübergehend 😉 die Handballschuhe an den Nagel hängen, als auch die „Neuen“, die zukünftig für den MSV auflaufen werden – und so wurde bereits die neue Saison eröffnet, aber auch die alte beendet, denn da war ja noch was: 14 Spiele … Corona … Bezirksmeister … Aufstieg!!!

Die 2. Saison stand bei den Frauen des MSV Handball Dresden im September 2019 an. Nach einem grandiosen Aufstieg im ersten Spieljahr nach Wiederbelebung der MSV Frauen in 2018 aus der Kreis- in die Bezirksliga, wussten Spieler und Verantwortliche nicht so recht, was sie in der Bezirksliga erwartet. Deshalb gab es auch kein klares Saisonziel, es zählte vielmehr der Spaß am Handball und natürlich wollte man so viel wie möglich Punkte ergattern. Mal schauen was so geht, hieß die Devise.

Das Gesicht der Mannschaft änderte sich nicht wesentlich. Alle die die 2018/2019 die Fahnen für das Team hochhielten, standen wieder zur Verfügung. Einziger Abgang der auch sehr schmerzlich war, war unsere Rückraumkanone Zimmi, die es beruflich und familiär ins Hessische zog.
Aus der A-Jugend rückten Lilly, Nadine und Thea ins Frauenteam, was die Philosophie unseres Vereins auch widerspiegelt. Sie spielten natürlich erstrangig im Nachwuchsbereich und kamen dann auch zu ihren Einsätzen im Frauenteam.

Der Start in die Saison gelang hervorragend, denn es warteten gleich die Spitzenteams von TU Dresden sowie SHV Oschatz auf den MSV. Eine Liga höher war natürlich auch mehr Feuer im Spiel. Das spürten die MSV Damen gleich in beiden Partien, konnten aber durch ihre Erfahrung und auch ihre gute Spielweise beiden Partien für sich entscheiden. So startete man erst mal mit 4:0 Punkten.

Dann gab es drei weitere Siege gegen Weinböhla, Radeburg und Radebeul (wobei dieses Spiel lange in Erinnerung bleiben wird – gedreht in letzter Sekunde) und man stand auf Tabellenplatz 1. Natürlich fällt es schwer, in so einem Moment nicht an einen weiteren Titel zu denken. Dennoch gab es keine offenen Gespräche darüber, vielmehr konzentrierten und orientierten sich Alle von Spiel zu Spiel.

Und schon in der nächsten Partie kam sie dann, die erste Saisonniederlage gegen die Reserve des SSV Heidenau. Plötzlich hingen die Köpfe ganz tief… grundlos, denn es war im Prinzip allen klar, dass die Bezirksliga keine Einbahnstraße wird. Zumal wir genau in dieser Phase der Saison mit verletzten Spielerinnen und geringer Trainingsbeteilgung zu kämpfen hatten.
Ein bisschen traurig sein, ein bisschen reden… alles gut… aber alles nur ein bisschen, dann ging es mit erhobenem Haupt weiter.

Denn alle weiteren Partien bis zum letzten Punktspiel vor Corona, konnten die Damen des MSV wieder siegreich bestreiten. Das ist sensationell als Neuling in dieser Liga.
Da die Verfolger Radebeul und TU auch schon Federn ließen, war man im März im Prinzip schon kaum einholbar auf Platz 1 der Bezirksliga.

Im letzten Punktspiel vor Corona trat man noch mal zu einem Spitzenspiel in Radebeul an. Schade war natürlich, dass dem MSV einige Leistungsträger fehlten und man nur mit 10 Damen antreten konnte. Das soll die Leistung des verdienten Siegers keinesfalls schmälern, doch hätten sich natürlich alle gern einen richtigen Fight gewünscht, zumal man zu diesem Zeitpunkt keinesfalls daran dachte, dass die Saison nach der Partie beendet sein würde.

Und so kam sie dann auch, die ungewisse Corona Zeit. Wie geht es weiter? Wann können wir wieder ins Training einsteigen? Wann wird die Saison fortgesetzt? Über zwei Monate dauerte genau diese Ungewissheit an. Dann war es klar. Spiele gibt es keine mehr und die Damen des MSV sind BezirksCoronaMeister. Diesen Titel wird es „hoffentlich“ nie wieder geben. Dennoch wird er unvergesslich bleiben.

Allen Damen einen herzlichen Glückwunsch zu diesem Titel, zu diesem Double. Es ist ein wunderschöner Moment und diesen sollten alle richtig genießen. Mädels, das habt ihr Euch verdient!

Nach einigen Überlegungen und Gesprächen unter den Verantwortlichen ist nun auch klar…

DIE DAMEN STEIGEN IN DIE VERBANDSLIGA AUF 🥳…

… um ein weiteres Abenteuer anzugehen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s