HSV Weinböhla – MSV Dresden wJA

Zum heutigen Sonntag stand nun das letzte Spiel des Auswärtswochenendes beim HSV Weinböhla an. Nachdem die B zwei Punkte und die Frauen einen Punkt eingesammelt hatten, wollten wir nun möglichste beide Punkte holen. Nach dem Fehlerfestival im ersten Spiels der Saison bei TU, sollten die Mädels wieder mehr Sicherheit auch unter Wettkampfdruck gewinnen.

Der Start in das Spiel ging dann auch direkt super vonstatten. Über 0:3, 1:7, 3:9 ging es in der ersten Viertelstunde bis auf 3:13 davon. Im Gegensatz zum letzten Spiel griffen de Mädels in der Abwehr diesmal viel konsequenter zu und verhinderten oftmls die Weinböhlaer Durchbruchsversuche. Zudem wurden immer wieder Bälle erobert und die Fahrt ging erfolgreich über die Außen ab. Schwierigkeiten gab es nur bei ein paar zweikampfstarken Mädels der Gastgeber. Immer wieder leicht zu spät eingegriffen und schon gab es durchaus berechtigte 7 Meter und/oder 2 Minuten. Aber wir haben ja noch Alina!! Von 10 Strafwürfen, erreichten nur 5 die Ziellinie. Trotz dreier (ungewollter) Kopftreffer, hatte Alina heute einen Sahnetag. Wirklich stark!! Und die Mädels liessen auch den Rest der ersten HZ nicht nach. Jeder machte selbst Druck und suchte seine Torchance, aber auch durch temporeich eingeleitete Angriffe, gab es gut herausgespielte Situationen. Und so ging es beim Stand vom 9:18 in die Pause.

Das die Chancenverwertung allerdings auch heute noch nicht ganz stimmte, wurde diesmal nicht bestraft. In HZ 2 machten die Mädels ebenfalls damit weiter, in der Abwehr die Grundlagen für ein schnelles Spiel nach vorn zu legen. Trotzdem Weinböhla nun ständig eine Position in Manndeckung wegnahm und wir desöfteren zusätzlich in Unterzahl spielen mussten, spielten die Mädels weiterhin erfolgreich. Selbst in doppelter Unterzahl und mit zweifacher Manndeckung fiel kein Gegentor, sondern es gab unsererseits einen stark erarbeiteten und erfolgreich verwandelten 7-Meter. In dieser Situation war der Kampf auf der Platte und die Energie auf der Bank so stark, wie man sich das als Trainer nur wünschen kann. Wirklich toll Mädels, so muss das laufen!

Ansonsten blieb es in der zweiten HZ weiter bei einer um die 10 Tore Differenz. Selbst der erste Versuch mit 2 Kreisspielern zu spielen, sah gar nicht so schlecht aus. Über 11:19, 17:26, 18:31 stand dann am Ende ein 23:32 auf der Anzeige. In Summe war das ein Spiel, was den Mädels Selbstbewußtsein und das Vertrauen ins eigene Können geben sollte. Auch wenn es immer noch viel Verbesserungspotential gibt, war das doch ein ganz anderer Auftritt als beim Saisonstart. Denn letzendlich konnten sich bis auf unsere Handball-Restarterin Paula und Alina, alle anderen in der Toreliste eintragen. Nele 5, Tabea 1, Hannah 4, Dora 3, Kim 3, Lisa 5, Anna 2, Lilly 2, Nadine 5, Selina 2

Eine Dank geht an die SR Rost/Schönfelder, die als nichtangesetzte SR die Partie leiteten. Ebenso erwähnenswert, das an beiden Tagen wohltuend freundliche Klima bei den HSV’lern in Weinböhla!! Bleibt alle weiter gesund!

EIne andere sportliche Leistung muss auch unbedingt noch erwähnt werden. Unsere Anna lief am SOnnabendabend beim Dresdner Nachtlauf über 11,3 km als dritte Frau nach nur 50:27 Minuten durchs Ziel. Eine ganz starke Leistung, Respekt! Und weil der Veranstalter vermutlich nicht glauben konnte, dass Handballer so weit und schnell laufen können, haben sie Anna gleich mal dem DSC zugeordnet… 🙂

Ebenso berichtenswert: Unsere Jasmin erspielte in der MHV Oberliga mit den Elbehexen beim SV Aufbau Altenburg einen 24:33 Auswärtssieg. Elisa und Emma halten mit der SG Rödertal/Radeberg das Rennen um einen Platz in der Jugendbundesliga mit einem 1-Tore Sieg gegen den Frankfurter HC wieder offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s