MSV Dresden – LSG Löbnitz wJB

#B – Nach guten Start kommt vor allem der MSV-Angriffsmotor mächtig ins Stottern und die Gäste aus Löbnitz ziehen Tor um Tor davon. Unter den Augen von RB Leipzig Coach Marco Rose, dessen Tochter für die Gäste spielt, gelangen in Hälfte zwei zwar noch einige sehenswerte Spielzüge und Tore, aber insgesamt war das heute offensiv zu wenig:

MSV Dresden – LSG Löbnitz 18:31 (08:15) – weiter geht’s 💪🏻!

An dieser Stelle möchten wir uns ganz ganz herzlich bei Josefine Bachofner von den Sportfreunde 01 Dresden Nord und unserer Nadine Urban, die beide mehr als kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen sind, bedanken – danke, danke, danke 🙏🏻!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s