C1-Jugend (Jahrgang 2007)

Saison 2021/22 – Sachsenliga

C1 – Saison 2021/22

Die Mädels von Frank und Kaddi starten erneut in der Sachsenliga und können hoffentlich von den bisherigen Erfahrungen profitieren. Sie kennen inzwischen einige Gegner und wenn sie ihr Zurückhaltung ablegen, werden sie sicherlich den ein oder anderen ärgern können. Toi, toi, toi!

In der ersten Halbzeit ist ein offensives Abwehrsystem in Form einer 2-Linien-Abwehr (HVS-Empfehlung 3:2:1) zu spielen, in der zweiten Halbzeit ist das Abwehrsystem frei wählbar (HVS-Empfehlung: 6:0). Es sind zwei ausgebildete Schiedsrichter – mit gültigem Schiedsrichterausweis und in Schiedsrichterbekleidung – durch den Heimverein zu stellen. Es wird 2 x 25 Minuten gespielt.
Zwölf Mannschaften spielen nach einem 12er-Ansetzungsschlüssel bis zum 23.01.2022 eine Einfachrunde. Ab dem 05.03.2022 beginnen die Platzierungsspiele, die bis zum 24.04.2022 vollzogen werden sollen. Für die Platzierungsspiele werden drei Platzierungsfelder (a/b/c) gebildet. Ausschlaggebend für die Teilnahme in Platzierungsfeld a, b oder c ist die Platzierung aus der gespielten Einfachrunde. Die Mannschaften auf den Plätzen 1 – 4 bilden das Platzierungsfeld a, die Mannschaften auf den Plätzen 5 – 8 bilden das Platzierungsfeld b und die Mannschaften auf den Plätzen 9 – 12 bilden das Platzierungsfeld c.

Drei Platzierungsfelder/Spielmodus:
a 1. bis 4. Platz der Einfachrunde (Hin- und Rückspiel „Jeder-gegen-Jeden“ = Sechs Spieltagen) und b 5. bis 8. Platz der Einfachrunde (Hin- und Rückspiel „Jeder-gegen-Jeden“ = Sechs Spieltagen) und c 9. bis 12. Platz der Einfachrunde (Hin- und Rückspiel „Jeder-gegen-Jeden“ = Sechs Spieltagen).

Die Ergebnisse aus der zuvor gespielten Einfachrunde werden für die Teams des eigenen Platzierungsfeldes mitgenommen. Der Erstplatzierte des Platzierungsfeldes a ist Sachsenmeister.
Die sächsischen Landesstützpunkte weiblich des „HC Leipzig“ und „BSV Sachsen Zwickau“ nehmen mit den Spielern des älteren C- Jugend Jahrgangs bereits in der B-Jugend teil. Deshalb werden die HVS-Vertreter für die überregionalen Meisterschaften in einem separaten Turnier ermitteln. Hierbei treten der Erst- und Zweitplatzierte der Einfachrunde, am 29./30.01.2022, in einem 4er-Turnier gegen diese Mannschaften des „HC Leipzig“ und „BSV Sachsen Zwickau“ an. Sollte eine Mannschaft des „HC Leipzig“ und „BSV Sachsen Zwickau“ Erst- oder Zweitplatzierter in der Einfachrunde der weiblichen Jugend C sein, ist die Qualifikation für diese Mannschaft erfolgt und das Turnier wird um eine Mannschaft reduziert. Sollten beide Mannschaften des „HC Leipzig“ und „BSV Sachsen Zwickau“ Erst- oder Zweitplatzierter in der Einfachrunde der weiblichen Jugend C sein, ist die Qualifikation für diese Mannschaften erfolgt und das Turnier entfällt. Ausrichter des Turniers ist der Erstplatzierte der Einfachrunde, Ersatzausrichter der Zweitplatzierte der Einfachrunde. Die Erst- und Zweitplatzierten des Turnieres qualifizieren sich für die MHV-Meisterschaft. Der Sieger des Turnieres ist zudem für NOHV-Meisterschaft qualifiziert. Die für die MHV-Meisterschaft qualifizierten Vereine haben die Meldung eigenständig beim Leiter der AG Spieltechnik des MHV vorzunehmen. Für den Meldetermin sind die Regelungen in den DFB des MHV und die Veröffentlichungen des MHV auch auf dessen Internetseite (Homepage des MHV – http://www.mhv-handball.de – Oberliga – Download) zu beachten.

In allen Spielklassen auf Verbandsebene kommt als offizieller Spielball der „Molten“-Ball (ab Serie HX 5000 und höher zum Einsatz (Größe 1 – Modell C 7 und HX 4200). Der Heimverein hat vor Spielbeginn den Schiedsrichtern zwei offizielle Spielbälle vorzulegen (Absprache erfolgt zur Technischen Besprechung). Kann ein Heimverein offizielle Spielbälle nicht bereitstellen, so ist auf den offiziellen Spielball der Gastmannschaft zurückzugreifen.

Spielplan und Tabelle (Einfach-)Vorrunde: https://hvs-handball.de/gruppe/Sachsenliga-weibliche-Jugend-C/gid/275862/filter/Tabelle_und_Spielplan_aktuell?cHash=abcd2ba4e671d6c785b527cfbf6d1dfa